Lesetipp

Ich bin durch Zufall über folgendes Buch in der Kindle Bücherei gestolpert:

„Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky

Ein Buch über den Sinn des Lebens? Oha, was ein Anspruch!  128 Seiten gut erzählt, flüssig zu lesen. Natürlich kann man das problemlos verreißen (bei der Kritik zu Band 2 von WELT habe ich geschmunzelt). Trotzdem habe ich für mich etwas aus diesem Buch herausgezogen – und so soll es ja sein. Egal was andere denken, ich hab für mich was gefunden:

Hast du Angst vor dem Tod?

 

Warum verbringen wir so viel Zeit damit, uns auf den Zeitpunkt vorzubereiten, an dem wir tun können, was wir möchten, anstatt es einfach sofort zu tun?

Unterbewusst wissen sie, dass sie mit jedem verstrichenen Tag einen Tag weniger die Chance haben, die Dinge zu tun, die sie sich im Leben wünschen. Daher haben sie Angst vor dem Tag X irgendwann in der Zukunft, an dem es keine Chance mehr geben wird. Sie haben Angst vor dem Tag, an dem sie sterben werden.

Wir kontrollieren jeden Moment unseres Lebens. Legen Sie den Golfball einfach an einen anderen Platz.

Zwei weitere Sinnfragen gibt es im Café am Rande der Welt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s