Liegt definitiv im Trend: das Bullet Journal!

Habe mal auf Google Trends geschaut (weil ich gerne Zahlen und Fakten mag), das ist ein Trend, der meines Erachtens gerade durchstartet:

trends-bullet-journal.png

Was steckt dahinter?

Die Urversion ist ein analoges System, von Ryder Caroll von bulletjournal.com entwickelt: „to track the past, organise the present and plan for the future“. Das nutze ich in dieser Art und Weise  nicht. Hier ein kurzes Video vom Entwickler höchstpersönlich (in Englisch):

Warum ist es ein Trend?

Hm, vielleicht weil es Back to Basic ist. Mit einem visualisierten Mehrwert. In einer Zeit des absoluten Überflusses lernt man damit sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das fällt vielen sehr schwer und dafür ist das Bullet Journal eine herrliche Methode. Es gibt dutzende Anleitungen und Milliarden Ideen dazu im Netz und keine Grenze.

Wie nutze ich es?

Obwohl ich Stift und Papier sehr mag und auch immer noch viel aufschreibe, sind täglich neu geschriebene To do Listen (im Bullet Journal das Daily Log) aus meinem Alltag fast verschwunden.

Was nutze ich statt dessen? Die Erinnerungslisten auf meinem Handy. Da habe ich alle Aufgaben sehr gut sortiert und die sind morgen immer noch da, ohne dass ich sie neu aufschreiben muss. Die kann ich mit wenigen Klicks auch in der Fälligkeit verschieben, ich schreib die dafür nicht neu auf. Durch diese Listen gehe ich regelmässig, räume auf und verschiebe manche Aufgaben, von denen ich mich noch nicht trennen kann, auf eine Vielleicht Liste. Sonst wird auch konsequent gelöscht. Das Weekly Log ist mein Kalender (plus ein gemeinsamen mit meinem Schatz) und für den Monthly Log das gleiche – nur in der Monatsansicht (auf meinem Tablet).

Das Future Log, das liebe ich am Bullet Journal. Ich besitze derer übrigens gleich zwei: Ein privates Bullet Journal und ein berufliches Bullet Journal. Für mich macht das Sinn, die beiden zu trennen.

Ich nutze das Future Log eher nach Ideen, die ich auf Pinterest finde:

  • als Protokoll für einige Sachen (mein Allergie-Log z.B.)
  • motivierende Sprüche
  • Level10
  • Bilder von meinen Zielen
  • Phantasia
  • … Details und Bilder dazu kommen in einem späteren Post 🙂

Wann habe ich damit angefangen?

Im Juni 2016

Warum habe ich damit angefangen?

Ich habe einfach gemerkt, dass mir die Visualisierung hilft. Zeichne dein Ziel, male dein Ziel. Da ich rege Pinterest Nutzerin bin, kam ich über die Sketchnotes und das Handlettering irgendwie zum Bullet Journal. Und da habe ich mir mein Moleskine genommen und mal angefangen. Ist ganz einfach, probiert es mal aus. Oder lasst euch zuerst auf Pinterest inspirieren.

Was hat mir das Future Log in 2016 gebracht?

Das erste Erlebbare: ich hatte auf meiner Phantasia Seite den Wunsch notiert, nur noch 80% zu arbeiten. Irgendwann habe ich mir überlegt, was von der Phantasia Seite wohl als erstes realisierbar und damit gar nicht so fern wäre … daher teste ich dieses Jahr von April bis September die 4 Tage Woche aus 🙂 Und das ist für mich ein RIESEN Schritt! Ich schenke mir Zeit für mich. Und meinen Schatz. Und meine Familie. Und meine Freunde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s